TVO Leichtathletik

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des TVO-Leichtathletik
Hier findet Ihr Informationen zur Abteilung, zu Trainingszeiten, Veranstaltungen, Ansprechpartnern und natürlich Berichte und Ergebnisse

Arrow
Arrow
Arrow
Arrow
Slider

News

Manuel Seibel läuft persönliche Bestzeit beim Abendstraßenlauf in Herxheim

25 August, 2018

Wurden die Läufer beim Herxheimer Abend-Straßenlauf in den letzten Jahren häufig durch Schwüle und hohen Temperaturen zusätzlich gefordert, so wehte ihnen in diesem Jahr nach der langen andauernden Hitzewelle ein kühles Lüftchen um die Nase.

Auf der amtlich vermessenen und somit bestenlistenfähigen Strecke waren 3 Runden zu absolvieren.

Manuel Seibel vom TV Offenbach erreichte mit neuer persönlicher Bestzeit nach 43:27 Min. das Ziel. In der Hauptklasse belegte er damit Platz 10 (von 23). Unter allen 261 Läuferinnen und Läufern wurde er als 57. Zieleinläufer erfasst. Von Beginn an konnte Manuel ein zügiges Rennen laufen und zum Ende der Distanz das Tempo sogar noch ein wenig steigern. Sein „Höhentraining“ der vergangenen Wochen in der Vulkaneifel zeigt offenbar Wirkung. Die nächste Bestzeit ist also nur eine Frage der Zeit.

Neue Streckenrekorde wurden nicht gelaufen und so hat die Zeit von 30:15 bei den Männern von 1993 weiter Bestand. Bei den Frauen hält Hanna Klein, die amtierende Deutsche Meisterin über die 5.000 Meter, seit 2015 mit 34:08 Min. die Bestmarke.

 

Kinderleichtathletik

19 August, 2018
Kinderleichtathletik - KiLa-Cup Kandel
Am 18.08.2018 fand in Kandel der nächste KiLa-Wettkampf statt. Der TV Offenbach startete auch dieses Mal mit zwei Mannschaften in der U10. Die Queichtal Superkids bestanden vorwiegend aus den jüngerern U10 Kindern. Julia Gensheimer, Greta Herrle, Jessica Kioschis, Luca Mäder, Hanna Nastaj, Nils Reinemuth, David Scheiermann, Jule Treier, Janne Wankmüller und Sophie Zoller absolvierten die 40-Meter-Hindernisstaffel, das Medizinballstoßen, die Weitsprungstaffel und den Teambiathlon. Sie wurden gute neunte in einem starken Teilnehmerfeld. Da diese Mannschaft auch nächstes Jahr in der U10 verbleiben wird, darf man gespannt sein, wie sie sich nächstes Jahr schlagen werden. Gewiss genauso gut wie unsere Offenbacher Speedys, die nach zwei ersten Plätzen in diesem Jahr knapp geschlagen wurden und sehr gute Dritte wurden. Wir gratulieren Simon Gensheimer, Rian Geschwind, Lana Herrmann, Niklas Moritz, Juna Nicoleit, Emelie Ruppert, Finja Schubert, Alisa Syrcenko, Paula Treier und Max Zahneisen.  
 
Offenbacher U12 - Gute 6. Platz beim KiLa-Wettkampf in Kandel
Auch unsere U12 konnte gute Ergebnisse in Kandel verzeichnen. Im Gegensatz zur U10 bestanden die Disziplinen aus 40-Meter Hindernissprint, Scheerhochsprung, Schlagwurf und abschließendem sehr kräftezehrenden Stadioncross. Beim Sprint und auch beim Schlagwurf waren wir vorne mit dabei, beim Ausdauerlauf zeigte sich jedoch, dass wir im Thema Ausdauer einen großen Nachholbedarf haben, was eine bessere Platzierung unmöglich machte. Leider mussten wir diesmal auf gute Athleten verzichten. Auch dies verhinderte einen besseren Platz. Dennoch sind wir unter den gegebenen Umständen mit diesem Platz zufrieden und greifen hoffentlich in voller Mannschaftsstärke am kommenden Samstag beim letzten Wettkampf in diesem Jahr in Bruchweiler an. Wir gratulieren Gabi Haga, Lasse Heller, Jacques Labroue, Emma Pospich, Jasmin Rosenbauer, Judith Stahl und Nadja Zeckra.

Trainingsgruppe ab 12 Jahren

15 August, 2018

„Just for Fun“ aus Freude an der Bewegung - ein Angebot der Abteilung Leichtathletik

Ganz ohne Leistungsdruck, dafür mit viel Spaß und Freude an der Bewegung, treffen sich Jugendliche ab 12 Jahren immer montags und donnerstags ab 17:00 Uhr zum gemeinsamen Training.
Trainiert werden die Disziplinen der Erwachsenen-Leichtathletik in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Darunter fallen zum Beispiel Ausdauerläufe im Stadion oder im Wald, Kugelstoßen, Speerwerfen, Spints oder auch Weitsprung. Alle grundlegenden Bewegungsabläufe der Leichtathletik werden geübt.
Alle Jugendlichen machen im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit und geben somit das jeweils Beste, ohne Bedenken haben zu müssen eventuell nicht mitzukommen. Gleichzeitig wird die individuelle Leistung verbessert, die Jugendlichen werden vor neue Herausforderungen gestellt und somit gefördert und gefordert. Im Vordergrund stehen der Spaß am gemeinsamen Trainieren, sowie das gemeinsame Verbessern der technischen Fähigkeiten. Das führt dazu, dass die Teamfähigkeit gefördert wird und die Bildung eines Mannschaftscharakters entsteht. Ein positiver Nebeneffekt durch das regelmäßige Trainieren ist eine Verbesserung des Selbstbewusstseins, auch die Persönlichkeitsentwicklung spielt dabei eine wichtige Rolle. Trotz des jugendlichen Alters kommt das Spielen im Training nicht zu kurz. Viele Trainingsinhalte können und werden in kleine Spieleinheiten verpackt, so dass selbst anstrengende Themen noch Spaß machen. Somit ist das Training vielseitig und abwechslungsreich.

      

 

Ferienzeit - Sportabzeichenzeit

28 Juli, 2018

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).und ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.  Umfassende Informationen rund um das Deutsche Sportabzeichen bietet der Deutsche Olympische Sportbund auf seiner Homepage

Der Reiz des Sportabzeichens liegt in der Wiederholung. Kann ich meine Lewistung vom letzten Jahr wieder erreichen oder sogar verbessern? Wo habe ich Defizite und muss ein wenig trainieren? Darum nicht lange zögern und zum Sportabzeichen-Treff des TV Offenbach kommen. Die ganz individuellen Anforderungen gibt es hier.

Sportabzeichen-Treff von Mai bis Oktober - auch während der Sommerferien
im Queichtalbad dienstags                     18.00 - 20.00 Uhr 1)
im Queichtalstadion donnerstags         18.00 - 20.00 Uhr

1) Bitte beachten, wegen Renovierung- und Umbauarbeiten schließt das Queichtalbad in diesem Jahr bereits am 31.08.2018

Verteilung 10 : 1

24 Juni, 2018

Nein, es ist nicht das Torverhältnis der Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft, es war die Aufteilung der Offenbacher Läuferinnen und Läufer am Wochenende.

Beim 3. Lauf zum 19. EnergieSüdwest-Cup in Nussdorf waren 10 StarterInnen des TVO angetreten, um über die 10 km, 5 km und 700 Meter (Bambini-Lauf) an den Start zu gehen. Jule Treier, die jüngste Offenbacher Läuferin, kam in 3:22,3 Min als 11. ihrer Klasse ins Ziel. Genau 3:00,0 Minuten zeigte die Uhr für Janne Wankmüller auf Platz 8. Jeweils einen 4. Platz erreichten Paula Treier in 2:58,5 Min und Moritz Niklas 2:48,0 Min. Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Nachwuchsläuferinnen und -läufern.

Etwas länger schwitzen mussten die Teilnehmerinnen über die 5 km-Distanz. Die Strecke führte von Nussdorf abwärts bis zur B10, ein relativ entspannter Lauf auf den ersten 1,5 Kilometer. Doch wer zum Ziel wollte, musste wieder bergauf laufen. Schnellste der TVO Damen war Elke Bibus in 27:40,8 Min., gemeinsam erreichten Paula Treier 28:05,3 Min und Evi Treier 28:07,3 Min. das Ziel, gefolgt von Rosemarie Gensheimer in 31:53,0 Min. Die Runde zweimal laufen mussten Verena Job und Klaus Langner für die 10 km-Strecke. Verena erreichte unter den 13 Läuferinnen ihrer Altersklasse in 44:06,8 Min. Platz 5, während es Klaus in seiner AK auf Platz 4 der 9 Teilnehmer in 50:04,8 Min. schaffte. 

Bereits am Samstag war Ingrid Hoffmann als einzige TVO Läuferin in Baden-Baden beim Heel-Lauf an den Start gegangen. Eine Veranstaltung mit rund 1.500 Teilnehmern über alle Distanzen. Auf der 10 km-Strecke mit knapp 1.000 Startern belegte Ingrid in 59:03,0 Min. Gesamtplatz 705. Bei den Frauen war es Platz 161 und als einzige Starterin in der AK belegte sie unangefochten den 1. Platz.

 

ERGEBNISSE - 19. ENERGIESÜDWEST CUP - TV NUSSDORF 
10 KM LAUF (10KM)        
ges. m/w AK Start-Nr. Teilnehmer Jahrg. AK Zeit
28 6 5 33 Job, Verena 1987 W30 44:06,8
52 40 4 43 Langner, Klaus 1954 M60 50:04,8
               
5 KM LAUF (5KM)        
ges. m/w AK Start-Nr. Teilnehmer Jahrg. AK Zeit
76 24 8 409 Bibus, Elke 1959 Frauen 27:40,8
80 28 3 557 Treier, Paula 2009 U12w 28:05,3
81 29 11 536 Treier, Evi 1976 Frauen 28:07,3
122 56 30 583 Gensheimer, Rosemarie 1956 Frauen 31:53,0
               
BAMBINI LAUF (700M)        
ges. m/w AK Start-Nr. Teilnehmer Jahrg. AK Zeit
6 4 4 845 Moritz, Niklas 2009 männlich 02:48,0
11 4 4 877 Treier, Paula 2009 weiblich 02:58,5
12 8 8 880 Wankmüller, Janne 2010 männlich 03:00,0
25 11 11 876 Treier, Jule 2011 weiblich 03:22,3
               
Heel-Lauf Baden-Baden    2018 - 10km-Lauf      
ges. m/w AK Start-Nr. Teilnehmer Jahrg. AK Zeit
705 162 1 1095 Hoffmann, Ingrid 1942 W75 59:03,0

Das Sportabzeichen-Jahr 2017 im Rückblick

21 Juni, 2018

Der Sportbund-Pfalz konnte 2017 insgesamt 22.554 erfolgreiche Sportabzeichen registrieren. Besonders hervorzuheben sind dabei 20 Sportabzeichen aus der Altersklasse der über 90-jährigen. Im Rahmen einer Feierstunde im Haus der Nachhaltigkeit wurden insbesondere die Jubilare geehrt, die 2017 die Fitness-Disziplinen erfolgreich zum 40., 50. und 60. Mal abgelegt haben. Beim TV Offenbach hat Paul List die Urkunde für 40 erfolgreiche Abnahmen erhalten. Geehrt wurden auch die Vereine, die im Verhältnis zu ihrer Mitgliederzahl die meisten Sportabzeichen abgenommen haben. In Gruppe 4, Vereine über 901 Mitglieder, konnte sich der TV Offenbach mit 313 Abnahmen knapp vor dem TV Landau den 2. Platz sichern. Ganze 0,24 Punkte trennen beide Vereine.
Die Grundschule Offenbach (Gruppe 151 bis 300 Schüler) belegte mit 62,75% den 4. Platz. Von den 204 erfassten SchülerInnen haben 128 erfolgreich das das Sportabzeichen abgelegt.   Herzlichen Glückwunsch

Beim 38. Leimersheimer Volkslauf zur persönlichen Bestzeit

18 Juni, 2018

Der Polderlauf über 10km brachte für Manuel Seibel den Durchbruch. In 44:58 Min. erreichte Manuel als 15. der Gesamtwertung und 3. in der Hauptklasse das Ziel. Endlich unter 45 Min. das intensive Training zeigt Wirkung. Jetzt bleibt abzuwarten wie lange die neue persönliche Bestzeit Bestand haben wird.
Mit starker Konkurrenz hatte Ingrid Hoffmann in Leimersheim zu kämpfen. Sie erreichte in ihrer Klasse als 2. nach 1:01:57 Stunden das Ziel. In der Gesamtwertung bedeutete das für sie Platz 76.   

17. Gäulauf der Verbandsgemeinde Edenkoben

03 Juni, 2018

Zum 17. Gäulauf hatte am Mittwoch vor Fronleichnam die Verbandsgemeinde Edenkoben nach Gommersheim eingeladen. Mehr als 400 Läuferinnen und Läufer hatten sich für die vier unterschiedlichen Laufstrecken angemeldet.
Michael Uhrig erreichte als 7. Teilnehmer über die 10km Distanz nach 38:31 Min das Ziel und wurde 2. in seiner Altersklasse. Verena Job benötigte 45:28 Min und verfehlte mit 17 sec Rückstand denkbar knapp der Bronzeplatz. Das TVO Trio komplettierte Manuel Seibel, der in 47:02 Min. in der Hauptklasse laufend Platz 9 und in der Gesamtwertung den 52. Platz erreichte.

Seite 2 von 11

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Sponsoren

 

 

 

                    

    

Hier könnte Ihre Werbung stehen!