TVO Leichtathletik

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des TVO-Leichtathletik
Hier findet Ihr Informationen zur Abteilung, zu Trainingszeiten, Veranstaltungen, Ansprechpartnern und natürlich Berichte und Ergebnisse

Arrow
Arrow
Arrow
Arrow
Slider

News

Sportlich ging das Jahr zu Ende

31 Dezember, 2019

Pünktlich um 14:00 Uhr trafen sich einige Läuferinnen und Läufer, um beim traditionellen Silvesterlauf des TVO eine Runde durch die Verbandsgemeinde zu drehen. Von der Queichtalhalle aus starteten die Walker zu ihrer kleinen Runde, während die Läufer in Richtung Dreihof Offenbach verließen. Gemeinsam führte sie der Weg über Bornheim hinauf zur B272. Durch die Weinberge erreichten sie schließlich Essingen. Hier nutzte die erste Teilnehmerin die Möglichkeit, den kürzeren Weg zurück nach Offenbach einzuschlagen. Weiter ging es Richtung Hochstadt, der nächsten Möglichkeit eine Abkürzung zu wählen. So waren es am Ende noch fünf Teilnehmer, die die große Runde durch die Verbandsgemeinde wählten. Rund 17,5 km betrug die Strecke, die von diesen Läufern zurückgelegt wurde. Respekt, wer nach den Weihnachtstagen solchen Ehrgeiz entwickelt.
Alles Gute, viel Glück und Erfolg für das Jahr 2020, gesund und verletzungsfrei durchs Jahr kommen, das wünschen wir allen Sportlerinnen und Sportlern, Gönnern, Sponsoren und den Besuchern unserer Homepage.

1. Lauf zur Winterlaufserie in Rheinzabern

15 Dezember, 2019

Die 38. Winterlaufserie des TV Rheinzabern wurde am vergangenen Sonntag mit dem 10 Kilometer-Lauf gestartet. Rechtzeitig zum Start machte der Regen eine Pause, einzig der Wind hatte noch Energie, um die Läufer zu ärgern. Ins Ziel schafften es über 1000 Teilnehmer. Für den TV Offenbach hatte sich ein Quartett gefunden, das innerhalb 14 Sekunden die Ziellinie passierte. Allen voran erreichte an Position 326, Manuel Seibel in 43:33 Min. das Ziel, bereits 5 Sekunden später hatte es auch Verena Job geschafft (43:38 Min.). Ihr Trainingspartner Michael Uhrig war ganz Kavalier, ließ ihr den Vortritt und folgte eine Sekunde später in 43:39 Min., Patrick Thieme benötigte 43:47 Min.Glückwunsch und Respekt, bei so widrigen Bedingungen auch noch gute Zeiten zu laufen.

Platz Name Jg Zeit Klasse Rang
326  Seibel Manuel  1995  43:33  mhk  77 
329  Job Verena  1987  43:38 w30 
331  Uhrig Michael  1977  43:39  m40  28 
340  Thieme Patrick  1976  43:47  m40  30 

Der Vorstand sagt .....

10 Dezember, 2019

Offenbacher Speedys gewinnen die Vizemeisterschaft bei den Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen

25 November, 2019

Am 16.11.2019 fand dieses Mal das diesjährige KiLa – Finale in Ludwigshafen statt. Wie schon im Vorjahr qualifizierten sich unsere Offenbacher Speedys in der U10 und die Red Hot Chili Runners in der U12 für den Endkampf um die Pfalzmeisterschaften der jüngsten Athleten im Mannschaftswettkampf. In der Leichtathletikhalle in Ludwigshafen maß man sich im Sprint, Sprung, Wurf und Staffel mit den erfolgreichsten Mannschaften der Pfalz, die sich in vorherigen Wettkämpfen über das Jahr hinweg für das Finale qualifizieren mussten. Nur die besten drei Mannschaften der jeweiligen Bezirke Vorderpfalz, Südpfalz und Westpfalz nahmen teil. Die Motivation war dementsprechend hoch, da das Finale für die leichtathletikbegeisterten Kinder das absolute Highlight der Saison ist. Die Offenbacher Speedys, unsere U10-Mannschaft, konnte sich in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz verbessern und gewann die Vizemeisterschaft hinter den ABC Schützen aus Ludwigshafen. Auch unsere U12 schlug sich in einem starken Teilnehmerfeld sehr gut und wurde wie im Vorjahr guter Siebter. Die Mannschaften aus Edenkoben und Nussdorf und auch andere waren in diesem Jahr noch zu stark in der Konkurrenz. Im nächsten Jahr werden die Karten neu gemischt. Für die U10 am Start waren mit ihren Trainern Gerlind Weiß und Torsten Baumann, Jakob Moritz, Iven Syrcenko, Simon Gensheimer, Janne Wankmüller, Luisa Schreieck Jule Treier, Jessica Kioschis, Merle Weiß, Leonie Franzke, Lucy Mäder und Nils Reinemuth. Die Red Hot Chile Runners, unsere U12, bestand aus Emma Pospich, Nadja Zeckra, Judith Stahl, Niklas Moritz, Marty Silzle, Lara Silzle, Alisa Syrcenko, David Scheiermann, Linda Scheifler und Paula Treier. BetreuendeTrainer waren Evi Treier und Ralf Pospich.

Lions Club Offenbach in der Südpfalz ehrt Alltagshelden

20 Oktober, 2019

Das Hilfswerk des Lions-Clubs Offenbach hat am Sonntag, 20.10.2019 im Queichtalmuseum die Bürgerpreise 2019 verliehen. Zu den Preisträgern gehörte auch Erich Bentz, langjähriger Abteilungsleiter Leichtathletik beim TV Offenbach. In seiner Laudatio für den Preisträger „pro civibus“ hob Bernhard Wagner von den Lions das unermüdliche Wirken von Erich Bentz hervor und nannte dabei wesentliche Stationen seines Handels für die Allgemeinheit. Als Handballtrainer im Verein aktiv, erweckte er 1968 die Abteilung Leichtathletik zu neuem Leben. Bereits zwei Jahre später hat er den 1. Internationalen Volkslauf und Volksmarsch organisiert, der in diesem Jahr zum 50. Mal ausgetragen wurde.
In die Zeit als Abteilungsleiter fällt auch die Eröffnung des Queichtalstadions in Offenbach. Als logische Konsequenz seines unentwegten Handelns war die Einrichtung des Lauftreffs 1987. Nicht zu vergessen die ersten Abnahmen des Deutschen Sportabzeichens. Als Wettkampfrichter für den Verband ist er heute noch bei Wettkämpfen in der Südpfalz tätig. Er ist wohl einer der wenigen Kampfrichter, die umweltbewusst mit dem Fahrrad zu den Wettkämpfen anreisen. Die Liste seiner Aktivitäten ließe sich noch beliebig fortsetzen, denn Erich Bentz ist ein Mann der Taten, er handelt, ohne viel zu fragen.
Dies belegen auch seine Dankesworte, in denen er die Gunst der Stunde nutzte und den anwesenden Bürgermeister Axel Wassyl bat, Auffüllmaterial zu beschaffen, um den Fußweg zur Queichbrücke am Hundeplatz auszubessern.
Neben Erich Bentz wurden das Ehepaar Dreher aus Offenbach und die Grauen Panther aus Hochstadt für ihr ehrenamtliches Engagement für die Allgemeinheit geehrt.

50. Jahre Volkslauf in Offenbach

19 Oktober, 2019

Unter diesem Motto hatte der TVO für den 13.Oktober nach Offenbach eingeladen.
Am 18. Mai 1970 wurde der 1. Internationale Volkslauf und Volksmarsch vom TV Offenbach organisiert. Initiator dieser Veranstaltung war Erich Bentz, der zum damaligen Zeitpunkt noch als Handballtrainer aktiv war. Die Presse hat damals berichtet, dass der Offenbacher Volkslauf alle Erwartungen übertroffen hätte.
Auch in diesem Jahr hofften die Organisatoren auf eine entsprechende Teilnehmerzahl. Aus Anlass des Jubiläums hatte man sich entschlossen, die Veranstaltung in die Queichtalhalle zu verlegen. Unter Federführung der Handballabteilung wurde die gesamte Spielfläche der Halle zum Schutz abgedeckt. Als besonderes Highlight folgte noch der „Rote Teppich“, über den die Teilnehmer am Sonntag durch das Spalier der TVO Cheerleader zum Ziel laufen sollten.
Als die Online-Anmeldung am Samstag beendet wurde, hatten sich bereits über 550 Teilnehmer gemeldet. Vor dem ersten Start am Sonntag, hatten sich über 740 Läuferinnen und Läufer angemeldet, die über die unterschiedlichen Laufdistanzen an den Start gehen wollten.
Bei optimalen Voraussetzungen, also idealem Laufwetter, nicht zu heiß und nicht zu kalt, erfolgte pünktlich um 9:30 Uhr der Start der Bambini über 700 Meter. Marty Silzle vom TVO sollte der erste Läufer sein, der über den roten Teppich das Ziel erreichte. Die übrigen Starts folgten ab 10:00 Uhr vor der Turn- und Festhalle. Sium Kiflom vom TV Bad Bergzabern, der angetreten war, den Streckenrekord über die Halbmarathonstrecke zu knacken, verfehlte sein Ziel um rd. 1 Min. Erich Bentz, dem zu Ehren der Lauf kurzfristig in „Erich Bentz Lauf“ umbenannt wurde, ließ es sich nicht nehmen, als ältester Teilnehmer die 5km-Strecke zu bewältigen.


Nach dem Lauf erwartete die Teilnehmer ein umfangreiches Kuchenbüffet, am offenen Feuer gegrillten Spieß, Flammkuchen usw. kurzum, für jeden Geschmack etwas.
Auch wenn das ein oder andere nicht ganz optimal und somit nicht im Sinne der Organisatoren ablief, gab es viele positive Rückmeldungen und Lob für die Organisation. Mit einem neuen Rekord bei den Anmeldungen seit 2000 und den Highlights des Sonntags wird der Jubiläumslauf sicher auch in Zukunft Gesprächsthema sein.
Um eine derart riesige Veranstaltung zu organisieren, bedarf es einer ebenso riesigen Anzahl an Helfern, die Verantwortung übernehmen und zum Gelingen beitragen. Aus diesem Grund nochmals der Dank an alle Helfer, Gönner und Sponsoren, den Cheerleadern, der Feuerwehr und dem DRK für ihre Unterstützung.

Feedback von Teilnehmer-Vereinen: LAC Insheim - Animus Klub e. V. Nußloch

50 Jahre Volkslauf in Offenbach - Sportbericht II

19 Oktober, 2019

Im Rahmen der Offenbacher Laufveranstaltung wurde auch der letzte der 5 Läufe zum EnergieSüdwest-Cup ausgetragen. Um in die Cup-Wertung zu kommen, müssen mindesten 3 Läufe absolviert werden. War ein Teilnehmer bei mehreren Läufen am Start, werden die 3 besten Zeiten zum Cup-Ergebnis addiert.
Vom TVO haben es beim 20. EnergieSüdwest-Cup 16 Läuferinnen und Läufer in die Wertung geschafft.
Besonders erfolgreich war dabei die Jugend, alle 3 Podiumsplätze gingen bei den männlichen Teilnehmern an Starter des TVO. Platz 1 erreichte Marty Silzle vor den Brüdern Niklas und Jakob Moritz. Janne Wankmüller sicherte sich Platz 5.  Bei der weiblichen Jugend ging Platz 1 an Lara Silzle, den 3. Platz in der Cup-Wertung holte sich Jule Treier. Ihre Schwester Paula, die auf der 5 km-Distanz unterwegs war, siegte in der Klasse U12w. Evi Treier vervollständigte den Familienerfolg mit Platz 2 bei den Frauen. Platz 12 belegt Elke Bibus. Nicht ganz so erfolgreich waren die Männer, die erst ab Platz 7 mit Patrick Thieme in der Ergebnisliste auftauchen. Es folgen Thorsten Baumann auf Platz 10, Stephan Werling auf dem 13. Platz und Kevin Moritz mit Platz 22.
Über die 10 km-Strecke waren Verena Job und Klaus Langner je 4 Mal am Start. In der Cup-Wertung war es für Verena, wie im Vorjahr, Platz 3 und auch für Klaus gab es mit dem 5. Platz keine Veränderung zum Vorjahr.
Alle Cup-Ergebnisse gibt es bei  de-timing

Fotos zur 50. Laufveranstaltung                                           alle Ergebnisse 2019

Nachfolgend die Ergebnisse mit Zeit und Platzierung in der jeweiligen Altersklasse.

Wertung über 10 km     
Platz AK Name,Vorname Jg. Klasse Zeit am Start
3 Job, Verena 1987 W30 02:10:00,1 4 x
5 Langner, Klaus 1954 M60 02:22:15,4 4 x
           
Wertung über 5 km     
Platz AK Name,Vorname Jg. Klasse Zeit am Start
7 Thieme, Patrick 1976 Männer 01:06:30,5 3 x
10 Baumann, Torsten 1975 Männer 01:08:31,7 3 x
13 Werling, Stephan 1963 Männer 01:09:57,0 3 x
2 Treier, Evi 1976 Frauen 01:11:14,3 4 x
1 Treier, Paula 2009 U12w 01:14:09,5 3 x
22 Moritz, Kevin 1979 Männer 01:16:08,2 4 x
12 Bibus, Elke 1959 Frauen 01:24:19,7 4 x
           
Wertung Bambini-Lauf
Platz AK Name,Vorname Jg. Klasse Zeit am Start
1 Silzle, Marty 2009 männlich 06:52,7 4 x
2 Moritz, Niklas 2009 männlich 07:04,5 5 x
3 Moritz, Jakob 2011 männlich 07:33,2 5 x
1 Silzle, Lara 2009 weiblich 08:01,9 4 x
5 Wankmüller, Janne 2010 männlich 08:14,8 4 x
3 Treier, Jule 2011 weiblich 08:40,1 5 x
8 Thieme, Ida 2011 weiblich 10:15,5 3 x

50 Jahre Volkslauf in Offenbach - Sportbericht I

16 Oktober, 2019

Mit fast 750 Voranmeldungen zum 50-jährigen Jubiläum seiner Laufveranstaltung, konnte der TV Offenbach sein bestes Meldeergebnis seit Jahren verzeichnen. Ein besonderes Highlight für die Läufer war in diesem Jahr der Zieleinlauf in der Queichtalhalle. So war auf den letzten 30 Metern der rote Teppich ausgerollt, über den die Läufer durch ein Spalier der „Hellfire Cheerleader“ ins Ziel liefen.

Mit 65 Zieleinläufern bei den unterschiedlichen Laufdistanzen stellte der TVO das größte Team der Veranstaltung. Besonders waren dabei die Nachwuchsläufer des TVO, die sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs die Gesamtsieger stellten 

Die beiden ersten Plätze bei den Schülerinnen gingen an Lara Silzle in 2:31,8 Min auf Platz 1 und Jule Treier auf Platz 2 in 2:41,1 Min. Bei den Schülern war es Marty Silzle, der in 2:11,1 Min Gesamtsieger wurde. Zweiter über die 700 Meter Schülerdistanz wurde Niklas Moritz in 2:19,1 Min. In der Klasse U12w war es Paula Treier, die in 24:06,6 Min den 2. Platz der Altersklasse erreichte.

Auf der 10km-Strecke konnte sich Michael Uhrig in 38:56,4 Min über Platz 3 und Verena Job in 42:55,6 Min über Platz 2 in ihrer jeweiligen Altersklasse freuen. Einziger Teilnehmer bei der Pfalzmeisterschaft im Halbmarathon war Jens Hetzler, der mit einer Zeit von 1:25,50 Std. den 2. Platz der Altersklasse belegte.

Herzlichen Glückwunsch.

Eine erfolgreiche Veranstaltung, wie sie der TVO in diesem Jahr wieder organisiert hat, lässt sich nur mit sehr vielen Helfern auf die Beine stellen. Das Organisationsteam bedankt sich daher bei allen Helferinnen und Helfern, den Gönnern und Sponsoren, den Kuchenspendern, der Feuerwehr und dem DRK Offenbach und natürlich bei unseren „Hellfire Cheerleadern“ für die großartige Unterstützung. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen – DANKE

Fotos zur 50. Laufveranstaltung.                                                                                               Ergebnisse 2019

Halbmarathon        
ges. m/w AK Nr. Teilnehmer Jahrg. Altersklasse Zeit
7 7 2 2026 Hetzler, Jens 1988 M 30 01:25:50
               
10 km Lauf          
ges. m/w AK Nr. Teilnehmer Jahrg. Altersklasse Zeit
7 7 3 126 Uhrig, Michael 1977 M40 00:38:56
23 3 2 60 Job, Verena 1987 W30 00:42:55,6
25 22 4 144 Louis, Patrick 1990 M 00:43:06,9
50 45 9 49 Hartmann, Karl-Heinz 1966 M50 00:45:40,1
68 60 5 80 Langner, Klaus 1954 M60 00:47:48,6
96 80 4 10 Böhm, Julius 2002 U18 m 00:51:31,9
99 82 24 183 Schneider, Markus 1974 M40 00:51:52,4
115 93 20 203 Schnetzer, Bernhard 1964 M50 00:53:35,4
148 116 27 57 Hunsicker, Matthias 1982 M30 00:57:17,1
150 34 10 11 Böhm, Simone 1970 W40 00:57:23,6
165 41 13 162 Pospich, Nicole 1974 W40 01:01:31,9
168 43 8 33 Eid, Michaela 1989 W30 01:01:59,6
               
5 km Lauf          
ges. m/w AK Nr. Teilnehmer Jahrg. Altersklasse Zeit
15 14 5 499 Gensheimer, Andreas 1978 Männer 00:20:43
17 16 4 545 Kruppenbacher, Jonas 2005 U16m 00:21:06,1
28 26 10 459 Baumann, Torsten 1975 Männer 00:21:52,8
38 36 16 622 Spartà, Sandro 1979 Männer 00:22:48,6
54 8 2 629 Treier, Paula 2009 U12w 00:24:06,6
59 10 4 655 Treier, Evi 1976 Frauen 00:24:09,8
73 14 8 466 Birkmeyer, Sandra 1980 Frauen 00:24:48,4
75 15 9 621 Spartà, Tina 1978 Frauen 00:24:54,8
93 74 11 657 Knoll, Moitz 2008 U12m 00:26:06,8
110 28 17 452 Ahrens, Birgit 1965 Frauen 00:26:53,3
116 31 19 536 Klix, Nicole 1982 Frauen 00:27:19,6
136 41 26 524 Hollinger, Eveline 1964 Frauen 00:28:47,6
139 43 4 601 Scheifler, Linda 2009 U12w 00:29:00,1
169 57 37 666 Hetzler, Dalmita 1990 Frauen 00:31:00,8
181 120 63 513 Heller, Dankmar 1966 Männer 00:31:37,6
200 71 6 461 Beier, Janina 2006 U14w 00:32:44,1
206 74 7 693 Zinn, Emilia 2006 U14w 00:32:56,6
232 138 75 462 Bentz, Erich 1938 Männer 00:36:34,6
233 95 67 465 Bibus, Elke 1959 Frauen 00:36:34,8
               
Schülerlauf          
ges. m/w AK Nr. Teilnehmer Jahrg. Altersklasse Zeit
1 1 1 890 Silzle, Marty 2009 männlich 00:02:11
2 2 2 872 Moritz, Niklas 2009 männlich 00:02:19,1
5 5 5 874 Moritz, Jakob 2011 männlich 00:02:29,8
6 1 1 891 Silzle, Lara 2009 weiblich 00:02:31,8
12 11 11 902 Wankmüller, Janne 2010 männlich 00:02:40,1
14 2 2 899 Treier, Jule 2011 weiblich 00:02:41,1
21 6 6 916 Knoll, Sofia 2010 weiblich 00:02:46,6
23 17 17 828 Gensheimer, Simon 2010 männlich 00:02:47,6
25 18 18 856 Klix, Mathis 2011 männlich 00:02:48,7
27 20 20 809 Birkmeyer, Piet 2011 männlich 00:02:50,1
28 21 21 886 Scheiermann, David 2009 männlich 00:02:50,6
30 8 8 826 Franzke, Leonie 2011 weiblich 00:02:51,6
37 26 26 806 Beier, Jeremias 2011 männlich 00:02:55,6
40 13 13 919 Kioschis, Jessica 2010 weiblich 00:02:56,9
42 14 14 875 Nastaj, Hanna 2010 weiblich 00:02:58,8
43 15 15 927 Thieme, Ida 2011 weiblich 00:02:59,6
46 30 30 885 Rummler, Tobias 2011 männlich 00:03:01,3
48 31 31 839 Heck, Marlon 2013 männlich 00:03:03,0
57 20 20 882 Rück, Jasmin 2011 weiblich 00:03:10,6
61 23 23 833 Guttenberger, Lilly 2011 weiblich 00:03:12,1
67 26 26 825 Flick, Emma 2012 weiblich 00:03:17,6
69 27 27 808 Birkmeyer, Ella 2011 weiblich 00:03:19,8
70 28 28 865 Mäder, Lucy 2010 weiblich 00:03:19,9
73 29 29 807 Berner, Valentina Amaral 2013 weiblich 00:03:25,3
74 45 45 898 Thiery, Noah 2013 männlich 00:03:25,6
75 46 46 897 Thiery, Florian 2010 männlich 00:03:26,1
76 47 47 909 Winck, Raphael 2013 männlich 00:03:27,3
91 39 39 843 Hellmann, Luisa 2013 weiblich 00:03:47,1
94 41 41 877 Pfeiffer, Matilda 2017 weiblich 00:03:54,1
96 55 55 933 Klix, Tristan 2013 männlich 00:03:56,6
97 56 56 876 Pfeiffer, Carl 2012 männlich 00:03:58,3
98 42 42 834 Guttenberger, Romy 2014 weiblich 00:04:05,3
116 53 53 924 Gensheimer, Stella Emilia 2017 weiblich 00:05:04,3
Seite 1 von 16

Sponsoren

 

 

 

    

     

     

      

    

Hier könnte Ihre Werbung stehen!