TVO Leichtathletik

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des TVO-Leichtathletik
Hier findet Ihr Informationen zur Abteilung, zu Trainingszeiten, Veranstaltungen, Ansprechpartnern und natürlich Berichte und Ergebnisse

Arrow
Arrow
Arrow
Arrow
Slider

News

Trainingsbetrieb wird komplett eingestellt!

13 März, 2020

Liebe Sportlerinnen und Sportler, 

der Vorstand des TVO hat einstimmig beschlossen, das komplette Trainingsgeschehen aller Abteilungen ab sofort bis auf weiteres abzusagen.
Die Verantwortung gegenüber der Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler lässt einen geregelten Trainingsbetrieb nicht mehr zu, zumal ab kommenden Montag auch der Unterricht an allen Schulen komplett ausfällt.
Wir werden die Entwicklung genau beobachten und euch rechtzeitig mitteilen, ab welchem Zeitpunkt wieder trainiert werden kann. 

Mit sportlichen Grüßen
Wolfgang Heckmann
Vorstandssprecher

DANKE!

25 Februar, 2020

Liebe SportkameradenInnen,
der „Faschingsrock 2020“ als Gemeinschaftsveranstaltung unseres Vereins ist Geschichte. Viele als Narren verkleidete Teilnehmer genossen den Rockauftritt der Gruppe „Rock`s finest“  und feierten bis zum frühen Morgen in der altehrwürdigen Turn- und Festhalle.
Der Vorstand des TVO bedankt sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, die sich bei Vorbereitung, Auf- und Abbau und am Abend selbst als ehrenamtlich Engagierte maßgeblich eingebracht haben.
Für den Vorstand Wolfgang Heckmann, Vorstandssprecher

Sportabzeichenehrungen in der Turn- und Festhalle

09 Februar, 2020

Sportabzeichenverleihung des TV Offenbach

Bei der Sportabzeichenverleihung für das Jahr 2019 waren zahlreiche Sportlerinnen und Sportler anwesend.

Paul List begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei den Prüferinnen und Prüfern und allen in der Organisation ohne diese die Arbeit nicht bewältigt werden konnte. Im Vergleich zum vergangenen Jahr wurden wieder weniger Sportabzeichen abgenommen Die Zahl sank von 323 auf 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, 82 Erwachsene und 188 Jugendliche und Kinder. 2018 absolvierten noch 96 Erwachsene und 227 Jugendliche und Kinder das Sportabzeichen beim TVO. 

Begonnen hat alles im Jahr 1987, als das Stadion von der Gemeinde Offenbach zum Sport freigegeben wurse. Zum ersten Mal richtete der TVO seinen Sportabzeichen-Treff ein. Damals waren es 20 Erwachsene und 50 Kinder und Jugendliche, die das Spoprtabzeichen erfolgreich absolvierten.Von den 20 Erwachsenen sich 9 übrig geblieben, die bis heute die Bedingungen für das Sportabzeichen jedes Jahr aufs Neue erfüllt haben. Für diese große Ausdauer gratulieren wir.

Geehrt wurden unter anderen 

Helmut Vongerichten , Horst Volkhardt (je 32 Sportabzeichen)

Ingrid und Heinz Hoffmann (je 35 Sportabzeichen)

Waltraud Bentz (38 Sportabzeichen)

Gerlinde Langner, Erich Bentz (je 41 Sportabzeichen)

Paul List (42 Sportabzeichen)

Ludwig Röhrig (48 Sportabzeichen)

Das Familiensportabzeichen mit je 4 Personen haben die Familien Ralf Pospich, Kevin Moritz und Alexa List mit Jörn Ibramson erhalten.

Seit die Bedingungen für das Sportabzeichen 2013 überarbeitet und in neuer Form eingeführt wurden, hat die Teilnehmerzahl beim TVO von 384 auf 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmern Zug um Zug abgenommen. Wir hoffen, das wir diesem Trend in 2020 entgegensteuern können. Wir machen weiter und hoffen das die Teilnehmerzahl wieder ansteigt. Also lasst uns nicht im Stich und kommt donnerstags ab 18:00 Uhr ins Stadion für die Abnahme. 

Sportlich ging das Jahr zu Ende

31 Dezember, 2019

Pünktlich um 14:00 Uhr trafen sich einige Läuferinnen und Läufer, um beim traditionellen Silvesterlauf des TVO eine Runde durch die Verbandsgemeinde zu drehen. Von der Queichtalhalle aus starteten die Walker zu ihrer kleinen Runde, während die Läufer in Richtung Dreihof Offenbach verließen. Gemeinsam führte sie der Weg über Bornheim hinauf zur B272. Durch die Weinberge erreichten sie schließlich Essingen. Hier nutzte die erste Teilnehmerin die Möglichkeit, den kürzeren Weg zurück nach Offenbach einzuschlagen. Weiter ging es Richtung Hochstadt, der nächsten Möglichkeit eine Abkürzung zu wählen. So waren es am Ende noch fünf Teilnehmer, die die große Runde durch die Verbandsgemeinde wählten. Rund 17,5 km betrug die Strecke, die von diesen Läufern zurückgelegt wurde. Respekt, wer nach den Weihnachtstagen solchen Ehrgeiz entwickelt.
Alles Gute, viel Glück und Erfolg für das Jahr 2020, gesund und verletzungsfrei durchs Jahr kommen, das wünschen wir allen Sportlerinnen und Sportlern, Gönnern, Sponsoren und den Besuchern unserer Homepage.

1. Lauf zur Winterlaufserie in Rheinzabern

15 Dezember, 2019

Die 38. Winterlaufserie des TV Rheinzabern wurde am vergangenen Sonntag mit dem 10 Kilometer-Lauf gestartet. Rechtzeitig zum Start machte der Regen eine Pause, einzig der Wind hatte noch Energie, um die Läufer zu ärgern. Ins Ziel schafften es über 1000 Teilnehmer. Für den TV Offenbach hatte sich ein Quartett gefunden, das innerhalb 14 Sekunden die Ziellinie passierte. Allen voran erreichte an Position 326, Manuel Seibel in 43:33 Min. das Ziel, bereits 5 Sekunden später hatte es auch Verena Job geschafft (43:38 Min.). Ihr Trainingspartner Michael Uhrig war ganz Kavalier, ließ ihr den Vortritt und folgte eine Sekunde später in 43:39 Min., Patrick Thieme benötigte 43:47 Min.Glückwunsch und Respekt, bei so widrigen Bedingungen auch noch gute Zeiten zu laufen.

Platz Name Jg Zeit Klasse Rang
326  Seibel Manuel  1995  43:33  mhk  77 
329  Job Verena  1987  43:38 w30 
331  Uhrig Michael  1977  43:39  m40  28 
340  Thieme Patrick  1976  43:47  m40  30 

Der Vorstand sagt .....

10 Dezember, 2019

Offenbacher Speedys gewinnen die Vizemeisterschaft bei den Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen

25 November, 2019

Am 16.11.2019 fand dieses Mal das diesjährige KiLa – Finale in Ludwigshafen statt. Wie schon im Vorjahr qualifizierten sich unsere Offenbacher Speedys in der U10 und die Red Hot Chili Runners in der U12 für den Endkampf um die Pfalzmeisterschaften der jüngsten Athleten im Mannschaftswettkampf. In der Leichtathletikhalle in Ludwigshafen maß man sich im Sprint, Sprung, Wurf und Staffel mit den erfolgreichsten Mannschaften der Pfalz, die sich in vorherigen Wettkämpfen über das Jahr hinweg für das Finale qualifizieren mussten. Nur die besten drei Mannschaften der jeweiligen Bezirke Vorderpfalz, Südpfalz und Westpfalz nahmen teil. Die Motivation war dementsprechend hoch, da das Finale für die leichtathletikbegeisterten Kinder das absolute Highlight der Saison ist. Die Offenbacher Speedys, unsere U10-Mannschaft, konnte sich in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz verbessern und gewann die Vizemeisterschaft hinter den ABC Schützen aus Ludwigshafen. Auch unsere U12 schlug sich in einem starken Teilnehmerfeld sehr gut und wurde wie im Vorjahr guter Siebter. Die Mannschaften aus Edenkoben und Nussdorf und auch andere waren in diesem Jahr noch zu stark in der Konkurrenz. Im nächsten Jahr werden die Karten neu gemischt. Für die U10 am Start waren mit ihren Trainern Gerlind Weiß und Torsten Baumann, Jakob Moritz, Iven Syrcenko, Simon Gensheimer, Janne Wankmüller, Luisa Schreieck Jule Treier, Jessica Kioschis, Merle Weiß, Leonie Franzke, Lucy Mäder und Nils Reinemuth. Die Red Hot Chile Runners, unsere U12, bestand aus Emma Pospich, Nadja Zeckra, Judith Stahl, Niklas Moritz, Marty Silzle, Lara Silzle, Alisa Syrcenko, David Scheiermann, Linda Scheifler und Paula Treier. BetreuendeTrainer waren Evi Treier und Ralf Pospich.

Lions Club Offenbach in der Südpfalz ehrt Alltagshelden

20 Oktober, 2019

Das Hilfswerk des Lions-Clubs Offenbach hat am Sonntag, 20.10.2019 im Queichtalmuseum die Bürgerpreise 2019 verliehen. Zu den Preisträgern gehörte auch Erich Bentz, langjähriger Abteilungsleiter Leichtathletik beim TV Offenbach. In seiner Laudatio für den Preisträger „pro civibus“ hob Bernhard Wagner von den Lions das unermüdliche Wirken von Erich Bentz hervor und nannte dabei wesentliche Stationen seines Handels für die Allgemeinheit. Als Handballtrainer im Verein aktiv, erweckte er 1968 die Abteilung Leichtathletik zu neuem Leben. Bereits zwei Jahre später hat er den 1. Internationalen Volkslauf und Volksmarsch organisiert, der in diesem Jahr zum 50. Mal ausgetragen wurde.
In die Zeit als Abteilungsleiter fällt auch die Eröffnung des Queichtalstadions in Offenbach. Als logische Konsequenz seines unentwegten Handelns war die Einrichtung des Lauftreffs 1987. Nicht zu vergessen die ersten Abnahmen des Deutschen Sportabzeichens. Als Wettkampfrichter für den Verband ist er heute noch bei Wettkämpfen in der Südpfalz tätig. Er ist wohl einer der wenigen Kampfrichter, die umweltbewusst mit dem Fahrrad zu den Wettkämpfen anreisen. Die Liste seiner Aktivitäten ließe sich noch beliebig fortsetzen, denn Erich Bentz ist ein Mann der Taten, er handelt, ohne viel zu fragen.
Dies belegen auch seine Dankesworte, in denen er die Gunst der Stunde nutzte und den anwesenden Bürgermeister Axel Wassyl bat, Auffüllmaterial zu beschaffen, um den Fußweg zur Queichbrücke am Hundeplatz auszubessern.
Neben Erich Bentz wurden das Ehepaar Dreher aus Offenbach und die Grauen Panther aus Hochstadt für ihr ehrenamtliches Engagement für die Allgemeinheit geehrt.

Seite 1 von 16

Sponsoren

 

 

 

    

     

     

      

    

Hier könnte Ihre Werbung stehen!