Tischtennis

Das schnellste Rückschlagspiel der Welt, auf Distanzen von weniger als 3 Metern rast der Ball mit 150 km/h hin und zurück. Tischtennis verbindet hohes Reaktionsvermögen mit Ausdauer und Körperbeherrschung.

Saison 2017/2018

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Mannschaften der Abteilung Tischtennis, sowie die Trainingszeiten und Tabellen.

Jugendbereich

"Alle Tische sind im Schülerbereich von begeisterten Spielern besetzt!"

Arrow
Arrow
Arrow
Arrow
Slider

Nicht ein einziger Regentropfen...

04 Juni, 2018

... störte die vier Radler aus der TT-Abteilung bei ihrem jährlichen Radel-Ausflug im südlichen Rheinhessen-Pfalz.

Nach der Zugfahrt bis Enkenbach ... (Vlnr) Fritz, Hans, Wolfgang und Theo

Zusammenfassung:

Sehr schöne Radwege, teilweise etwas anstrengend
durch die Steigungen.

1. Tag: (Sa, 26.05.)

Von Enkenbach bis Monzingen
 

4 h 40 min

  500 Hm

 77 km

 Entgegen der Planung sind wir schon in Enkenbach ausgestiegen um die ersten flachen 14 km „zum Einrollen“ zu nutzen. Der Alsenz-RW führt mit etlichen Kurven, Schleifen und Anstiegen bis Bad Münster am Stein.
Nach den ersten Höhenmetern wurde in Rockenhausen eine Kaffee- und Kuchenpause eingelegt.
Weiter in freier Landschaft und durch viele Ortschaften bis nach Bad Münster am Stein.

Ab Bad Münster am Stein die Nahe aufwärts, vorbei an imposanten Felsen.
Ein Stauwehr wurde gequert, dann ca. 70 HM schweisstreibend und in praller Sonne aufwärts und gleich wieder runter. Das „gleich wieder runter“ hat ein Teilnehmer wohl falsch verstanden – oben angekommen hat er sich erst mal mit seinem Fahrrad hingelegt.
In einer idyllischen Gartenwirtschaft am Beginn des Barfußpfades
Bad Sobernheim dann die letzte Pause bevor wir gegen 18:00 Uhr im Weingut Alt in Monzingen angekommen sind.

Prost, Wolfgang!!

 

2. Tag: (So, 27.05.)

Von Monzingen über Meisenheim und Lauterecken bis nach Glan-Münchweiler  
 

4 h

  200 Hm

 68 km

Da uns vom 1.Tag die ca. 500 Höhenmeter noch in den Knochen steckten, wurde beschlossen anstatt der kürzeren Verbindung mit wieder ca. 150 HM doch lieber bis zur Glanmündung in Staudernheim den gleichen Weg zurück zu fahren.
Das bekannte Meisenheim mit einer schönen Altstadt war dann ideal für die erste Kaffeepause.
Wieder durch eine herrliche Landschaft parallel zum Glan  auf einer ehemaligen Bahntrasse bis Offenbach-Hundheim. Nach der ausgiebigen Stärkung dann auf die letzte Tagesetappe bis Glan-Münchweiler. Ausser dem unsicheren Wetter wollte auch so manches Sitzfleisch nicht mehr weiter radeln.
Also um 16:42 Uhr in die Regionalbahn und nach zweimaligem Umsteigen gegen 18:30 Uhr in Landau angekommen.
Auf ein neues (mit weniger Höhenmetern) im nächsten Jahr.

Fritz Gensheimer
 

Geschlossene Schranken ...
... für Fritz kein Problem!
Freundliche Gastgeber ...

 

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Sponsoren

Hier könnte Ihre Werbung stehen!