Handballsport

Emotionen, Spannung, Schnelligkeit, Kraft, Kampf und Leidenschaft sind Attribute die unsere Sportart so attraktiv und einzigartig machen.

Handball von klein bis groß

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Mannschaften, die Ergebnisse und Tabellen der aktuellen Saison 2017/2018. Derzeit besteht der TVO aus vier aktiven Herrenmannschaften sowie acht Jugendmannschaften, die in allen Altersklassen vertreten sind.

Vergangen ist nicht vergessen!

Werfen Sie doch einen Blick in die vorherigen Hallenzeitungen der aktuellen Saison, sowie die Saisonhefte der vergangenen Spielzeiten.

Unsere Neuzugänge für die Saison 2018/2019

Hellfire-Cheerleader

Im Jahre 2009 gegründet sind die Mädels fester Bestandteil der Spiele unserer 1. Herrenmannschaft. Durch verschiedenste Auftritte konnten die Hellfire-Cheerleader auch schon eine Menge Erfahrung außerhalb der Handballhalle sammeln.

Arrow
Arrow
Arrow
Arrow
Slider

News

M1 TV Offenbach - HSG RN Bingen 30:27 (15:9)

20 September, 2018

Zweites Heimspiel, zweiter klarer Sieg – der TV Offenbach ist gut in die Oberliga-Saison gestartet. Er schlägt am Sonntagabend vor 220 Zuschauern die HSG Rhein-Nahe Bingen mit 30:27 (15:9) und belohnt sich für eine starke Defensivleistung. Am Ende liest sich das Ergebnis knapper, als es der Spielverlauf vermuten lässt. Der TV Offenbach lag acht Minuten vor dem Schlusspfiff 28:20 vorne und schien einen Gang zurück zu schalten oder nicht mehr den unbedingten Willen zu haben, gegen die doppelte Bingener Manndeckung eine Schippe drauf zu legen. Die Gäste nahmen Philipp Mohra oder Lukas Klein auf halb links und Michael Pfalzer auf Mitte aus dem Spiel und verteidigten im Vier gegen Vier sechs, sieben Meter vor dem eigenen Tor. Zwar kam der TVO auch so zu seinen Möglichkeiten, scheiterte dann aber an sich selbst oder an Gästetorwart Robin Sokolis. So traf der TVO in der Schlussphase nur zwei Mal ins Schwarze. Wesentlich besser lief es zu Beginn der Partie: Kreisläufer Fabian Graap, und der Offenbacher Innenblock Klein/Mohra bestimmten sowohl offensiv als auch defensiv das Spielgeschehen. Graap traf doppelt zum 6:3 und 7:3 (11. Minute), Linksaußen Felix Kunz nach seiner Einwechslung zum 11:4. Die Queichtalhalle war voll dabei, der TVO machte nach einer Woche Pause genau da weiter, wo er im ersten Saisonspiel gegen Aufsteiger Homburg aufgehört hatte. Bis zur Halbzeit verlief die Partie dann auf Augenhöhe, Bingens Dominik Baucke überraschte den sonst stark aufspielenden Norman Dentzer quasi mit der Pausensirene mit einem Unterarmwurf zum 15:9-Halbzeitstand.

JT TV Offenbach - HR Göllh/Eis/Ass/Kind 30:30 (16:14)

20 September, 2018

Kein Sieg, aber wenigstens keine Niederlage. Wenngleich in diesem Spiel wieder viel mehr drin war. Erst nach dem 13:13 (25.) konnte der TVO vor der Halbzeit auf 16:13 erhöhen, verspielte den 16:14-Halbzeitstand aber gleich nach Wiederanpfiff. Das 16:17 drehte der TVO wiederum in ein 20:17 (37.), aber wieder gelang es unserem JuniorTEAM nicht, das Ergebnis weiter auszubauen. Nach dem 26:23 in der 50. Minute ging offensiv nicht mehr viel, die Nordpfälzer Wölfe führten gar 29:30 bis 15 Sekunden vor Schluss. Dann bekam der TVO einen Siebenmeter zugesprochen und glich die Partie aus. Am Ende viel Glück in einer Partie, die so nicht hätte laufen müssen. Wieder einmal...
(Daniel Meyer)

 

B TV Hochdorf 2 - TV Offenbach 26:27 (12:13)

20 September, 2018

Der TVO war zu Gast beim TV Hochdorf. Leider war unser Kader immer noch nicht komplett einsatzfähig. Der TVH ging in der zweiten Spielminute mit dem 1:0 das erste Mal in Führung. Zu Beginn ließen wir ein paar Chancen liegen, kamen dieses Mal aber schneller ins Spiel als die Wochen davor. Der TVO legte immer ein bis zwei Tore vor, konnte sich aber nie deutlich absetzen. Dadurch war das Spiel mit Hektik geprägt. Die Jungs des TVO überzeugten mit einer guten Abwehrleistung. Der TVH war somit gezwungen aus dem Rückraum zu werfen. Entweder der Wurf kam ungenau oder sie scheiterten an unseren guten Torleuten. Mitte der zweiten Halbzeit führten wir erstmals mit drei Toren. Dann glich Hochdorf zum 20:20 wieder aus. In der Schlussphase legt der TVH jetzt ein Tor vor. Aber wir kämpften weiter. Beim Stand von 26:26 parierte unser Keeper einen Siebenmeter und fünf Sekunden vor Spielende verwandelten wir einen Freiwurf zum Siegtreffer. Super Jungs! Leider verletzte sich ein weiterer Spieler, gute Besserung an ihn. Ein professionelles Aufwärmen ist keine Siegesgarantie. Wie würde der Hochdorfer Trainer sagen: „Sehr geil Jungs, sehr geil“.
(Michaela Lutz-Guldi)

C1 TV Hochdorf 2 - TV Offenbach 24:37 (13:15)

20 September, 2018

Für das erste Auswärtsspiel ging es nach Hochdorf, hier musste man sich mit der 2. Mannschaft messen.
Dass unsere Jungs vermutlich das Spiel im Kopf schon vor Anpfiff gewonnen hatten, sollte sich zu mindestens in der ersten Halbzeit rächen. Die mitgereisten Fans sahen kein schönes Spiel, kein Zusammenspiel und selbst die Grundlagen wie Passen, Fangen und Werfen, nichts klappte so recht. Und so ging es mit einer knappen 13:15-Führung in die Halbzeit. Doch auch nach dem Seitenwechsel wollte es nicht wirklich besser werden. Ein Ruck ging erst durch die Mannschaft, als Luca unser Torwart leider verletzt ausgewechselt werden musste. Jonas Hatzenbühler übernahm nun diese schwere Aufgabe. Jeder wusste, dass er Jonas am besten unterstützt, wenn er seinen Gegenspieler endlich konsequenter deckt und im Spiel nach vorne unnötige Ballverluste vermeidet. Es wurde endlich wieder zusammengespielt und die Fans konnten mehr und mehr durchatmen. Auch weil Jonas im Tor, wie zuvor Luca, eine super Leistung ablieferte. Man hatte es sich selber unnötig schwer gemacht. Wir hoffen auf eine schnelle Genesung bei Luca und bedanken uns nochmal bei Jonas, der Luca würdig und klasse vertreten hat.
(Jeannette Hilzendegen)

D2 HSG Landau/Land - TV Offenbach 2 30:37 (15:18)

20 September, 2018

Nach der Niederlage letzter Woche stand dieses Wochenende das Auswärtsspiel bei der HSG Landau/Land 2 an. Uns erwartete ein Team gespickt mit vielen Spielern des älteren Jahrgangs, doch davon ließen wir uns nicht beeindrucken. Wir erwischten einen guten Start und lagen schnell mit 8:3 in Führung. Landau ließ sich jedoch nicht abschütteln und konnte schnell wieder auf 9:8 verkürzen. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem wir nach den ersten 20 Minuten mit einer 3-Tore-Führung in die Halbzeit gingen.
Landau erwischte den besseren Start und konnte direkt wieder auf ein Tor verkürzen. Doch das Team ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und baute seine Führung durch schnelles Umschaltspiel immer weiter aus, wodurch wir uns zwischenzeitlich eine Führung von acht Toren erarbeiteten. In einem sehr torreichen und fairen Spiel setzten sich unsere Jungs und Nicole völlig verdient mit 30:37 durch. 
Mit so einem Sieg im Rücken lässt sich die spielfreie Zeit von fünf Wochen etwas erträglicher überstehen.
(Philipp Serr)

 

D1 HSG Landau-Land – TV Offenbach 21:23 (15:9)

20 September, 2018

Puh, das war knapp… Im ersten Auswärtsspiel der Saison war alles geboten, was den Handballsport so attraktiv macht: Spannung, Emotionen und Dramatik bis zur letzten Minute. Wir fanden in der ersten Spielhälfte überhaupt nicht ins Spiel. Eigentlich hatten wir uns vorgenommen, in der Defensive kompakt zu stehen. Das gelang uns aber so gut wie gar nicht. Vincent Hörner konnte schalten und walten wie er wollte, glänzte mit sieben (!) eigenen Toren und vielen guten Zuspielen, die für die HSG zum Torerfolg führten. Er war in der ersten Hälfte der überragende Spieler und wir hatten leider das Nachsehen. Die 15:9-Halbzeitführung der HSG ging völlig in Ordnung und wir mussten uns erst einmal neu sortieren.
In der Halbzeitpause stellten wir alles auf Anfang und wagten uns an die große Herausforderung, die zweite Hälfte mehr zu dominieren als die HSG die erste dominiert hatte. Gleich im ersten Angriff der HSG kassierten wir den nächsten Treffer und mussten jetzt schon sieben Treffer aufholen. Man merkte aber, dass jetzt ein ganz anderes Team auf dem Platz stand. Plötzlich arbeiteten wir in der Abwehr zusammen. Jeder setzte sich für den Anderen ein und Schritt für Schritt näherten wir uns der HSG an. Über 17:11, 18:14 und 20:19 konnten wir beim 21:21 erstmals in der Partie in der 38. Spielminute den viel umjubelten Ausgleich erzielen. Aber wir wollten mehr! Und wir merkten, dass Landau nichts mehr zuzusetzen hatte. Mit zwei schön herausgespielten Treffern zum 21:23 krönten wir unsere Leistung in der zweiten Spielhälfte und hatten das Unmögliche tatsächlich geschafft. Wahnsinn! Was eine kämpferische Leistung! Respekt!
(Heiko Pabst)

E2 TV Offenbach 2 - mJ Dansenberg/Thaleischweiler 2 18:10 (8:3)

20 September, 2018

Beim zweiten Spiel den nächsten Sieg: Mit einer guten Mannschaftsleistung konnten wir uns im Spiel Drei gegen drei präsentieren und liesen dem Gegner wenig Tormöglichkeiten zu. Nach dem Wechsel spielten wir munter weiter und konnten einen sicheren Heimsieg einfahren.
(Volker Schwarzweller)

 

E1 TV Offenbach 1 - TV Wörth 1 11:23 (7:10)

20 September, 2018

Wir mussten unser erstes Rundenspiel gleich gegen einen starken TV Wörth austragen. Beim Spiel Drei gegen drei konnten wir noch mithalten, fanden aber nicht viele Mittel, uns gegen die enge Manndeckung der Gäste durchzusetzen. Wir nahmen uns für die zweite Halbzeit viel vor, um das Spiel noch zu drehen. Lösten uns aber nicht vom Gegner und so fing dieser viele Bälle heraus und setzte sich entscheidend ab.
(Volker Schwarzweller)

Seite 8 von 56

Kommende Spiele

Keine Termine

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Sponsoren

  

 



              

Hier könnte Ihre Werbung stehen! Jetzt informieren.